Über die Referenten

Manuel Becker

Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg

Luca Bein

Luca P.J. Bein, 1953 in Basel geboren, lebt heute zusammen mit seiner Frau Ingrid als Kleinwinzer in Stellenbosch, Südafrika. Ursprünglich promovierte Doktoren der Veterinärmedizin in der Schweiz, erwarben sie 1993 während einem Aufenthalt in Südafrika ein Stück Land inmitten des schönen Weingebietes von Stellenbosch. Als passionierte Weinliebhaber errichteten sie bald darauf Haus und Weinberg, und zogen schliesslich 1999 ganz nach Stellenbosch, wo sie heute erfolgreich ihre eigenen Weine produzieren, mit exklusiver Spezialisierung auf Merlot. Das nötige Wissen dazu erwarben sie sich in einem vierjährigen Zweitstudium an der renommierten Universität Stellenbosch, wo sie 2002 mit einem B.Sc. in Weinbau und Oenologie abschlossen.

Björn Bittner

BJR Le Bouquet

Prof. Dr.-Ing. Stefan Böttinger

Universität Hohenheim

Dipl. Ing. Johannes Burkert

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau - LWG

Prof. Dr. Monika Christmann

Internationale Organistation für Rebe und Wein (OIV)

Steffen Christmann

Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter

Prof. Dr.-Ing. habil. Antonio Delgado

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Reiner Doluschitz

Prof. Dr. Reiner Doluschitz ist Leiter des Fachgebiets Agrarinformatik und Unternehmensführung im Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre und Geschäftsführender Direktor desselben. Er ist zudem Geschäftsführender Direktor der Forschungsstelle für Genossenschaftswesen der Universität Hohenheim. Seit 2014 war er Stellv. Direktor und seit 01. Oktober 2017 ist er Direktor des vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderten Food Security Centers (FSC) der Universität Hohenheim. Seit 2016 ist er als 2. Prodekan auch Mitglied des Fakultätsvorstands der Fakultät Agrarwissenschaften der Universität. Nach einem Studium der Allgemeinen Agrarwissenschaften sowie der Tätigkeit als wissenschaftlicher Angestellter und Hochschulassistent bzw. Hochschuldozent an der Universität Hohenheim sowie einer Professur für Landwirtschaftliche Betriebslehre an der Fachhochschule Neubrandenburg wurde er 1995 Professor an der Universität Hohenheim.

Prof. Dr. Marc Dreßler

Weincampus Neustadt; Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz

Prof. Dr. Dominik Durner

Weincampus Neustadt; Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz

Juliane Eller

Juwel Weine GmbH

Dirk Feise

Geoinformationsdienst GmbH

Kurt Feiler

Weingut Feiler-Artinger, Österreich

Johannes Finze

EUVINO GmbH

Prof. Dr. Ulrich Fischer

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz

Dr. Kerstin Fröhle

Bodenseestiftung

António Graça

Sogrape Vinhos, Portugal

Manon Garcia

Inno'Vin Bordeaux

Dr. sc. agr. Nicola Gindele

Universität Hohenheim

Im Anschluss an ihr Bachelorstudium der Agrarwissenschaften und den Masterabschluss Agribusiness an der Universität Hohenheim hat Nicola Gindele im Jahr 2012 mit ihrer Promotion an der Forschungsstelle für Genossenschaftswesen begonnen. 2016 hat sie die Promotion zum Thema Wandel des Unternehmertums in der Landwirtschaft abgeschlossen. Im Anschluss hieran war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Landwirtschaftliche Betriebslehre tätig. Aktuell ist sie die Geschäftsführerin der Forschungsstelle für Genossenschaftswesen an der Universität Hohenheim.

Johannes Grobeis

Reh Kendermann GmbH Weinkellerei

Prof. Dr. Manfred Großmann

Hochschule Geisenheim University

Christoph Hammel

Weingut Hammel

Katharina Hauck

Hochschule Geisenheim University

Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Herlitzius

  • 2007 - heute: Technische Universität Dresden 

    • 2007 Professur für Agrarsystemtechnik 

  • 1992 - 2007: Deere & Company 

    • 2007 Habilitation 
    • 2006 Engineering Manager Mähdrescher, Mitglied der Geschäftsleitung 
    • 2005 Engineering Manager Mähdrescher 
    • 2004 Project Implementation Manager Mähdrescher 
    • 1999 Teamleader in der Mähdrescher Konstruktionsabteilung der John Deere Werke Zweibrücken 
    • 1997 Design Engineer im World Wide Development Center der John Deere Harvester Works in Moline, Illinois (USA) 
    • 1995 Promotion an der TU Dresden, Prozessanalyse und Möglichkeiten der Prozessführung am Beispiel eines Mähdreschers mit Tangentialdreschwerk 
    • 1992 Design Engineer in der Mähdrescher Konstruktionsabteilung der John Deere Werke Zweibrücken 

  • 1988 - 1992: Technische Universität Dresden

    • 1988 wissenschaftlicher Assistent am Institut für Landtechnik

Dr. Daniel Heßdörfer

Bayrische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau - LWG

Dr. Marcus Jansen

Leiter der biologischen Forschung und Entwicklung („Chief Scientist“) bei LemnaTec GmbH, Aachen; seit August 2014. Aufgaben: biologische Aspekte der Entwicklung von Technologie und Methodik, Forschungsprojekte mit externen Partnern, biologische Beratung im Verkauf und in der Kundenbetreuung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungszentrum Jülich GmbH, Institut für Bio- und Geowissenschaften, IBG-2 Pflanzenwissenschaften, Juni 2007 bis Juli 2014. Aufgaben: Entwicklung von Phänotypisierungsmethoden und deren Anwendung in wissenschaftlichen Forschungsprojekten.

August 2007: Promotion zum Dr. rer. nat. an der RWTH Aachen, Magna cum laude, im Bereich Pflanzenphysiologie/Phytopathologie.

Dezember 2001: Diplom Biologie an der RWTH Aachen, mit Auszeichnung (Springorum Denkmünze)

Prof. Dr. Rainer Jung

Hochschule Geisenheim University

Prof. Dr. Claudia Kammann

Hochschule Geisenheim University

Dr. agr. Rainer Keicher

Hochschule Geisenheim University

Bundesministerin Julia Klöckner

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Dr. Sebastian Klohr

Winzergenossenschaft Weinbiet eG, Neustadt/Weinstraße

Dr. Hermann Kolesch

Bayrische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau - LWG

Bernd Kreis

Weinhandlung Stuttgart

Prof. Dr. Andreas Kurth

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Promotion im Bereich Finance an der Justus-Liebig-Universität Gießen war Andreas Kurth insgesamt rd. 10 Jahre in der Praxis tätig, u.a. für die Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC). Er unterstützte und beriet dabei zahlreiche Unternehmen, u.a. bei der Erstellung und Prüfung von Jahresabschlüssen, bei der Bewertungen und Bilanzierung von Vermögenswerten und Unternehmensteilen, bei Projekt- und Unternehmensfinanzierungen, bei verschiedenen steuerlichen Fragestellungen sowie bei der Erstellung und Plausibilisierung von Businessplänen.

Seit Januar 2015 ist Andreas Kurth ordentlicher Professor an der Hochschule Geisenheim University.

Er ist zudem bestellter Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und damit Mitglied der Wirtschaftsprüfer- und der Steuerberaterkammer. Zudem ist er Mitglied der American Association of Wine Economics (AAWE) sowie beim Forschungsring des Deutschen Weinbaus (FDW).

Prof. Dr. Peter Liggesmeyer

  • 1988 Diplom in Elektrotechnik (Schwerpunkt Datentechnik) an der Universität Paderborn
  • 1988–1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Software-Technik der Ruhr-Universität Bochum
  • 1992 Promotion an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhr-Universität Bochum
  • 1993–2000 Projektleiter in der Zentralabteilung Forschung und Entwicklung der Siemens AG, München
  • 2000 Habilitation
  • Juni 2000–2004 Ordinarius an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam und Leiter des Fachgebiets „Softwaretechnik“ am Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI), Potsdam
  • Seit 2004 Leiter der Arbeitsgruppe Software Engineering: Dependability an der TU Kaiserslautern
  • 2004–2014 Wissenschaftlicher Leiter des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering
  • 2014–2017 Präsident der Gesellschaft für Informatik (GI)
  • Seit 2015 Geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering

Bernhard Lingg

silberstern GmbH

Bernhard Lingg ist Filmemacher aus Leidenschaft. Mit der Filmproduktion silberstern aus Kempten/Allgäu, deren Mitgründer und –inhaber er ist, produziert Lingg bereits seit 2005 Unternehmensfilme für renommierte Kunden. Die Arbeiten der silberstern GmbH wurden vielfach international ausgezeichnet, zuletzt 2018 beim Worldfest in Houston/Texas und dem Worldmediafestival in Hamburg. Mit dem Thema 360-Grad-Filme und Virtual Reality beschäftigt sich Lingg ebenfalls schon seit mehreren Jahren. „Gefragt sind hier innovative, aber auch durchführbare Konzepte, die dem Kunden einen Mehrwert bringen. Sich nur um der Innovation willen verwirklichen zu wollen, hilft niemandem weiter“, so der Ansatz des gebürtigen Allgäuers.

Prof. Dr. Otmar Löhnertz

  • 1979: Diplom Weinbau und Oenologie, Fachhochschule Wiesbaden
  • 1983: Dipl.-Ing. agr., Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 1988: Dr. agr. Justus-Liebig-Universität Gießen
  • seit 1990: Leiter des Instituts Bodenkunde und Pflanzenernährung, Forschungsanstalt Geisenheim (seit 2013 Hochschule Geisenheim)
  • 2002-2005: Dekan des Fachbereichs Weinbau und Getränketechnologie der Hochschule RheinMain, Studienstandort Geisenheim
  • 2005-2013: Dekan des Fachbereichs Geisenheim der Hochschule RheinMain, Studienstandort Geisenheim
  • seit 2013: Vizepräsident Lehre der Hochschule Geisenheim

Prof. Dr. Simone Loose

Prof. Dr. Simone Loose ist seit 2015 Inhaberin der Professur für Betriebswirtschaft des Wein- und Getränkesektors und leitet das Institut für Wein- und Getränkewirtschaft an der Hochschule Geisenheim University.

Nach einer Banklehre und einem wirtschaftlichem Studium an der TU Dresden und der Göteborg University, Schweden, promovierte sie 2005 am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung der TU Dresden zum Konsumentenverhalten beim Sekt. Es folgte ein Jahr als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Betriebswirtschaft und Marktforschung der Forschungsanstalt Geisenheim und ein vierjähriger Aufenthalt als PostDoc und Senior Lecturer an der University of South Australia in Adelaide, wo sie zu Methoden der Marktforschung für Weinsensorik und Weinverpackung forschte. Seit 2010 ist sie Adjunct Senior Research Associate am Ehrenberg Bass Institute for Marketing Science in Adelaide und betreut dort Forschungsprojekte und Promotionsarbeiten. Von der Europäischen Kommission erhielt sie für Ihre Rückkehr nach Europa ein Marie-Curie-Senior-Research Fellowship, um am MAPP Centre der Aarhus University in Dänemark zu Marktforschungsmethoden für Lebensmittel zu forschen. Sie habilitierte sich im Agar- und Ernährungsmarketing an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel- und vertrat den Lehrstuhl für Marketing an der TU Dresden. 

Prof. Simone Loose ist Autorin einer Vielzahl von wissenschaftlichen Beiträgen im Bereich von Wein- und Lebensmittelmarketing.  

Friedrich Lörcher

Studium der Allgemeine Agrarwissenschaften an der Universität Hohenheim, Diplomagraringenieur

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landw. Betriebswirtschaftslehre bei Prof. Dr. Jürgen Zeddies und Prof. Dr. Günther Weinschenck.


Leiter Marketing und Tourismus, LVWO Weinsberg

Prof. Dr. Matteo Marangon

Universität Padua, Italien

Luisa Matteo

Fondazione Mach-San Michele al Adige

Ines Melzer

Ines Melzer ist Expertin für Innovationsforschung sowie für die Themen Marke und Kommunikation und verfügt über 24 Jahre Erfahrung in der Marktforschungsbranche. Seit 2012 ist sie in verschiedenen leitenden Funktionen bei GfK tätig. Aktuell verantwortet Ines Melzer im Bereich Consumer Insights den GfK Hub für Trendforschung sowie die Themen Zielgruppenforschung, Segmentierungen und Consumer Journeys.

Prof. Dr. Ramón Mira de Orduña Heidinger

Ecole Ingenieur de Changins, Schweiz

Dr. Itamar Nadav

NETAFIM Israel

Dr. Rudolf Nickenig

Als Sohn einer Winzerfamilie lernte Nickenig die Weinbaupraxis im elterlichen Betrieb an den steilen Hängen des Bopparder Hamms (Mittelrhein) kennen. Er studierte Ernährungswissenschaft und promovierte anschließend am Lehrstuhl für Lebensmittelwissenschaft der Universität Bonn über Polyphenole in Weißweinen.


Im März 1980 wurde er Referent beim Deutschen Weinbauverband. In diesem wurde er 1984 stellvertretender Generalsekretär, im Juni 1986 Generalsekretär. Seit dieser Zeit ist er verantwortlich für die Organisation der Internationalen Technologiemesse für Wein, Obst und Fruchtsaft INTERVITIS INTERFRUCTA sowie für die Weinbaukongresse. 1991 übernahm Nickenig die Geschäftsführung des Verbandes Deutscher Weinexporteure.


Nickenig ist seit 1986 Mitglied des Beratenden Ausschusses für Wein bei der EU-Kommission in Brüssel und Vizepräsident der Fachgruppe Wein bei der europäischen Dachorganisation der landwirtschaftlichen Erzeuger COPA-COGECA, Brüssel. Er arbeitet in Gremien des Comité Vins (CEEV) sowie der Internationalen Vereinigung der Wein- und Spirituosenindustrie (FIVS) mit, außerdem bei der Versammlung der Europäischen Weinbauregionen (AREV), in der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) und im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Weinakademie (DWA).


Seit 1986 ist Nickenig Chefredakteur der Fachzeitschrift „Der Deutsche Weinbau" und veröffentlicht dort regelmäßig Editorials und Fachartikel.

Prof. Dr. Patrick Ole Noack

1991 bis 1997  Studium des Agrarwissenschaften  der TU München-Weihenstephan

1997 bis 2013  geo-konzept GmbH, Adelschlag: Softwareentwicklung, Vertriebsleitung, Projektmanagement, Produktentwicklung, Forschung

1999 bis 2006  Externe Promotion am Lehrstuhl für Landtechnik der  TU München-Weihenstephan

2013 bis heute Professur für Agrarsystemtechnik an der HAW Weihenstephan-Triesdorf

Dr. Anita Oberholster

University of California, Davis, USA

Peter-Josef Paffen

AGCO/Fendt

Christian Palmaz

Palmaz Vineyards, USA

Dr. Claus-Dieter Patz

Hochschule Geisenheim University

Dr. Wolfgang Patzwahl

BTW - Büro für Technik und Management im Wein- und Gartenbau

Christian Persohn

P-Projects

Dr. Hermann Pilz

Meininger Verlag

Jan Plagge

IFOAM-EU und Bioland

Dr. Daniela Popescu

Jidvei, Rumänien

Matthias Porten

Diensleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel

Prof. Dr. Doris Rauhut

Hochschule Geisenheim University

Christoph Reimers

App-Studio Trier, Mosel Wein Hack

Peter Riegel

Bio Weinhandel

Achim Rosch

seit 12/2006 Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel                                                

  • Abteilung Weinbau und Oenologie

    • Leiter der Gruppe Oenologie ab 05/2017 
    • Stellv. Leiter der Gruppe Oenologie ab 01/2015 bis 05/2017   
    • Projektgruppenleiter Staatsweingut Mosel ab 04/2013 bis 05/2017

  • Kellerei & Marketing

    • Projekt-/Versuchsingeneur Oenologie                                    
    • Oenologische Beratung      
    • Berufsschullehrer     
    • Fachschullehrer                                                                                       

05/2015 - 04/2017 Vorbereitungsdienst für das Lehramt an landwirtschaftlichen berufsbildenden Schulen und für den höheren Agrarverwaltungsdienst in Rheinland-Pfalz, Abschluss: Zweite Staatsprüfung

10/2012 - 02/2014 Berufsbegleitendes Studium an der Hochschule Trier Studienrichtung Lebensmittelwirtschaft Abschluss: Master of Engineering

10/2002 - 07/2006 Studium an der Fachhochschule Wiesbaden, Studienort Geisenheim Studienrichtung Weinbau und Oenologie, Abschluss: Diplom-Ingenieur (FH)

07/2001 - 03/2002 Grundwehrdienst bei der Bundeswehr

08/2000 - 06/2001 Fachoberschule Bad Kreuznach Schwerpunkt Weinbau und Getränketechnologie

08/1997 - 06/2000 Ausbildung zum Weinküfer Ausbildungsbetrieb: Stiftung Weingut Friedrich-Wilhelm-Gymnasium / Trier

Dr. Philipp Rüger

DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück

Prof. Dr. Maren Scharfenberger-Schmeer

Weincampus Neustadt; Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz

Dr. Oliver Schmidt

  • Ausbildung zum Winzer
  • Studium in Geisenheim Weinbau der Kellerwirtschaft - Dipl. Ing. Weinbau und Oenologie (FH)
  • Aufbaustudium Giessen/Geisenheim - Diplom Oenologe
  • Promotion in Geisenheim - Entfernung eines Verfahrens zur Entfernung von Schwermetallen aus Wein

  • diverse Anstellungen

    • in der Pfalz Betriebsleiter 20ha Weingut
    • Gastdozent in Chile
    • Dozent für Kellerwirtschaft an der Charles Sturt Uni in Australien
    • seit 2001 in Weinsberg verantwortlich für Ausbildung Oenologie, kellerwirtschaftliches Versuchswesenseit 2017 Referatsleiter Kellerei und Staatsweingut Weinsberg
    • Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Dr. Annegret Schmitt

Julius Kühn Institut 

Klaus Schneider

  • 1980-1981: Lehre zum Winzer
  • 1984: Studium an der Hochschule Geisenheim; Abschluss: Diplomingenieur (FH) Weinbau und Kellerwirtschaft
  • seit 1986 Betriebsleiter gemeinsam mit seiner Ehefrau (Jesuitenhof, Betriebsgröße aktuell: 25 ha); seit 2012 führt er den Betrieb auch gemeinsam mit seinem Sohn Moritz
  • von August 2015 bis Mai 2017 Präsident des Weinbauverbandes Pfalz 
  • ab Mai 2016 Vizepräsident des Deutschen Weinbauverbandes
  • seit 22. Mai 2017 Präsident des Deutschen Weinbauverbandes (DWV)

Dr. Tobias Scholl

09/2015 bis heute Manager, Deloitte Analysitcs Competence Center, Corporate Finance, Frankfurt

11/2012 – 08/2015 Projekt Manager und Head IT, House of Logistics and Mobility GmbH (HOLM), Frankfurt

03/2011 – 10/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Schumpeter Center for Clusters, Entrepreneurship and Innovation, Frankfurt

11/2008 bis heute Co-Founder Weinbau-online.de GmbH & Co. KG, Mainz

Christoph Schüßler

Hochschule Geisenheim University

Prof. Dr. Hans-Peter Schwarz

I am an academic and lecturer with research interest in viticultural engineering. My major fields of interest are topics such as steep slope viticulture (novel mechanical solutions to improve on management practices) as well as improving vineyard mechanization including novel strategies in the field of plant protection.

 

Education and qualification

  • 2005 - present Hochschule Geisenheim University - Head of Department of Viticultural Engineering
  • 2000 - 2005 Justus-Liebig-University of Giessen - Head of section Engineering in Livestock
  • 2002 Professor honoris causa St. Istvan University Gödöllö/Hungary
  • 2001 Venia legendi: Agriculture Engineering
  • 2000 Habilitation: Recycling of foodwaste in pig husbandry in Germany
  • 1989 - 2000 Justus-Liebig-University of Giessen - Head of section Engineering in Livestock
  • 1989 PhD: Computerized liquid feeding of Pigs
  • 1984 – 1989 Justus-Liebig-University of Giessen - Animal production
  • 1984 Diploma: Cross breeding of pigs in different environmental stables

 

Employment

  • 2005 – present Hochschule Geisenheim University
  • 1989 – 2005 Justus-Liebig-University of Giessen
  • 1984 – 1989 DFG-Research Project Ei 91-1+2

 

Professional Membership

  • 1995 – present Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG)
  • 1989 – present Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL)
  • 1984 – present Arbeitsgemeinschaft für Rationalisierung, Landtechnik und Bauwesen Hessen (ALB)
  • 2005 – present Forschungsring Deutscher Weinbau (FDW)
  • 2005 – present Arbeitskreis Technik im Weinbau (ATW)
  • 2005 – present VDL – Landesverband Hessen Agrar Ernährung Umwelt               

Prof. Dr. Manfred Stoll

Hochschule Geisenheim University

Larissa Strub

Aktuelle Position Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Doktorandin, Projektleitung Unternehmensanalyse, Hochschule Geisenheim University

01/2014 – 09/2016 Key Account Manager Export Rest of World und Contract Bottling, Reh Kendermann GmbG Weinkellerei, Bingen/Rhein

02/2015 – 07/2015 Aushilfskraft in Nebenbeschäftigung für das Fach Weinbau, Berufliche Schulen Rheingau, Geisenheim

05/2013 – 09/2013 Krankheitsvertretung im Vertriebsinnendienst, St. Antony Weingut GmbH & Co. KG, Nierstein

07/2012 – 01/2013 Werkstudent Business Development, Frag‘ Henry! GmbH, Nierstein

04/2011 – 06/2011 Berufspraktikum Vinothek und Marketing, Domäne Wachau, Dürnstein, Wachau, Österreich

08/2008 – 10/2013 Nebenbeschäftigung in Weingutvinothek, Weingut Schloss Reinhartshausen, Eltville-Erbach

Prof. Dr. Gergely Szolnoki

Nach seinem Studium der Agrarwissenschaften hat Herr Szolnoki an der Justus-Liebig Universität in Gießen, im Bereich Weinmarktforschung promoviert.

Seit 2007 arbeitet er als Wissenschaftler an der Hochschule Geisenheim und seit 2017 ist er Leiter der Professur für Marktforschung. Sein Forschungsbericht umfasst Themen wie Konsumentenverhalten, Nachhaltigkeit und Öko-Wein, Weintourismus, Marktanalyse sowie Social Media und E-Commerce.

Er ist Autor von zahlreichen Büchern und praxisorientierten sowie wissenschaftlichen Artikeln auf Deutsch, Englisch und Ungarisch.

Prof. Dr. Reinhard Töpfer

Julius Kühn-Institut

Dr. Oliver Trapp

Julius Kühn Institut

Deniz Uzman

Hochschule Geisenheim University

Bernd Wechsler

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück

Prof. Dr. Jens Karl Wegener

10/2017 bis heute Honorarprofessor an der TU Braunschweig

09/2013 bis heute Direktor und Professor, Institut für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz, Julius Kühn-Institut, Braunschweig

12/2009 – 08/2013 Vertretungsprofessor, Abteilung Agrartechnik, Georg-August-Universität Göttingen

01/2008 – 11/2009 Teamleiter der Arbeitsgruppe „Biomasse“, Abteilung Agrartechnik, Georg-August-Universität Göttingen

06/2007 – 01/2008 Angestellter der Fakultät für Agrarwissenschaften für die Akkreditierung der Agrarfakultät, Georg-August-Universität Göttingen

04/2004 – 04/2007 Industriepromovend bei der Nordzucker AG, Bereich Produktion und Verfahrenstechnik sowie Umweltmanagement, Braunschweig

04/2004 - 05/2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Abteilung Agrartechnik, Georg-August Universität Göttingen (Doktorarbeit)

08/2003 – 01/2004 Angestellter der Nordzucker AG, Bereich Produktion und Verfahrenstechnik, Braunschweig (Diplomarbeit)

01/2002 – 07/2002 Angestellter bei der Gesellschaft für Antriebs- und Energietechnik, Regelungs- und Automatisierungssysteme mbH, Clausthal-Zellerfeld (Studienarbeit)

Jörg Weiand

 

  • Studium Allgemeine Agrarwissenschaften in Weihenstephan und Hohenheim
  • Abschluss Diplomagraringenieur
  • 2 Jahre Praxis in landwirtschaftlichen und Weinbaubetrieben in Deutschland und Kalifornien
  • 2. Staatsexamen an der SLVA Oppenheim
  • seit 1996 Lehrer und Berater am DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück
  • seit 2004 Gruppenleiter Oenologie und Kellertechnik
  • seit 2018 Kommissarischer Abteilungsleiter Weinbau

Minister Dr. Volker Wissing

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz

Dirk Würtz

Rodney Younce

UseMyTec GmbH

Tobias Zimmer

Weingut Hirschhof

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Detlef Zühlke

Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V.